Fell - Guide

Schlagzeugfelle

 

Das Fell ist der Teil der Trommel, der den Ton erzeugt, also auch erst möglich macht. Durch die Vielfalt der Materialien, der Stärken, die Art der (evtl. auch nicht) vorhandenen Eigendämpfung, der Größe, der Oberfläche usw. ist hier ein guter Überblick unbedingt nötig, um schon beim Kauf der Felle der Wunsch-Sound vor Augen zu haben, und Frust beim ersten Anspielen der neuen Felle zu vermeiden.

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt

  1. Material
  2. Fellstärke
  3. Anzahl der Lagen
    3.1.   einlagige Felle
    3.2.   zweilagige Felle
  4. Oberfläche
    4.1.   clear
    4.2.   coated
  5. besondere Merkmale
    5.1.   "Dot", "Power Dot", "Underneath Dot", "Reverse Dot"
    5.2.   "oil filled", "hydraulic" oder Ölfelle
    5.3.   "overtone control ring", "muffle ring", "dampening ring
  6. Übersicht einiger gängiger Fell-Modelle
    6.1.  Snare Felle
    6.2.  Bass Drum Felle

 


Hinweis

Hinweis :

Will man den perönslichen Wunschsound verwirklichen, ist hierfür nicht nur die Wahl des richtigen Felles wichtig, sondern auch die Art es zu stimmen. Unter Schlagzeug stimmen/dämpfen findet Ihr eine ausführliche Beschreibung.


 

1. Material

Während frühere Felle (wie der Name schon sagt) tatsächlich aus Fell, also einer Tierhaut bestanden, sind heutige Felle so gut wie immer aus synthethischen Stoffen hergestellt. Dies hat gegenüber den "echten" Fellen einige Vorteile in Bezug auf Reproduzierbarkeit des Klangs, die Haltbarkeit und die Stimmbarkeit.

Wer sich also heute ein Fell kauft, braucht kein schlechtes Gewissen mehr haben, daß evtl. eine arme Kuh dafür ihr Leben lassen mußte.

 

2. Fellstärke

Je nach Anforderung an den Wunsch-Sound stehen Felle in den verschiedensten Materialstärken zur Verfügung. Diese hat nämlich einen erheblichen Einfluß auf den Sound. Also grobe Faustregel kann man sich das folgende merken :

  • Ein dünnes Fell hat einen schnelleren Attack. Es produziert einen helleren, klareren Ton. Das Decay des Fells ist verhältnismäßig lang.
  • Ein dickeres Fell hat, auf Grund der größeren Masse die durch den Schlag in Schwingung versetzt wird, einen eher tieferen Ton, der (auch wegen der höheren Masse) ein längeren Attack, dafür aber ein kürzeres Decay hat.


In Sachen Haltbarkeit ist es einfach nach zu vollziehen, daß ein Fell mit größerer Materialstärke auch eine längere Lebensdauer hat.

 

3. Anzahl der Lagen

Ebenso wie über die Charakteristiken der verschiedenen Fellstärken, sollte man sich im Klaren darüber sein wie viele Lagen das persönliche Ideal-Fell haben sollte. Die Qual der Wahl liegt hier zwischen den üblichen einlagigen und zweilagigen Varianten.

Auch bei der Anzahl der Lagen spielen die Aspekte aus "2. Fellstärke" eine klare Rolle. Ein zweilagiges Fell ist nämlich deutlich dicker als ein einlagiges. (Klingt logisch, oder?)

 

3.1. einlagige Felle

Einlagige Felle bestehen, wie der Name schon erahnen läßt, aus einer Material-Lage. Sie besitzen im Vergleich zu den zweilagigen die schon erwähnten Eigenschaften. Sie sind dünner und produzieren dadurch einen hellen und klaren Ton mit einem kurzen Attack und einem langen Sustain.

einige weit verbreitete einlagige Felle sind :

  • Aquarian - New Orleans, Hi-Energy, Power House, Studio-X
  • Evans - Genera, Genera Dry, Genera G1, Genera EC 1,
  • Remo - Ambassador, Diplomat, Powerstroke 3


3.2. zweilagige Felle

Auch hier gilt : "Der Name ist Programm." . Zweilagige Felle bestehen aus zwei verklebten Materialschichten.
Wenn ihr auch hier die Faustregeln aus der Materialstärke anwendet, ergibt sich, daß zweilagige Felle eher einen dunklen Ton, mit langsamem Attack aber schnellem Decay haben.

einige weit verbreitete zweilagige Felle sind :

  • Aquarian - Response 2, Performance II
  • Evans - Super Tough, Super Tough Dry, Genera Heavy Duty, EC Snare, Genera G2
  • Remo - Emperor, Pinstripe, Powerstroke 4

 

4. Oberfläche

Die beiden wichtigsten Varianten die hier verfügbar sind nennen sich clear und coated.

 4.1. clear

Sie besitzen eine glatte kunststofftypische Oberfläche. Die "fehlende" Beschichtung bewirkt eine kleinere schwingende Masse. Die Felle klingen also heller als die beschichtete Variante. Der Attack ist im Vergleich schneller, das Decay länger.

4.2. coated

Die coated Varianten klingen in Vergleich zu den clear Fellen mit mehr Tiefenanteil. Sie unterdrücken durch die Beschichtung gewisse Obertöne, die bei den unbeschichteten Varianten mitschwingen.
Der für die Spielpraxis wichtigste Unterschied ist, daß sich nur beschichtete Felle mit (Jazz-) Besen spielen lassen.

 

5. besondere Merkmale

5.1. "Dot", "Power Dot", "Underneath Dot", "Reverse Dot"

Der Dot ist eine kreisförmige Verstärkung, die genau in der Mitte des Fells aufgebracht ist. Diese erhöht die Lebensdauer des Fells an dieser stark beanspruchten Stelle und hat zusätzlich einen dämpfenden Einfluß auf das Fell.

Bei den meistens Fellen befindet sich der Dot auf der Oberfläche. Es sind aber auch Felle zu haben, bei denen dieser auf der Unterseite des Schlagfells aubgeklebt ist. Dies hat schlicht und einfach den Sinn, daß das Spielen mit Besen ermöglicht wird. Je nach Hersteller nennt man diese Verstärkung auf der Unterseite "underneath Dot" oder "Reverse Dot".

 

5.2. "oil filled", "hydraulic" oder Ölfelle

Diese Felle bestehen immer aus zwei Lagen. Der Zwischenraum der beiden Felle ist mit einer Schicht speziellen Öls gefüllt. Dieses bewirkt einen ähnlichen Effekt wie die overtone control rings : es unterdrückt unerwünschet Obertöne.
Allerdings ist der Eingriff in das Klangbild bei Ölfellen wesentlich stärker als bei den control rings. Durch die extrem starke Öldämpfung haben diese Felle sehr wenig Sustain. Ein Ölfell kann in akustisch schweren Umgebungen die letzte Rettung sein, um ein sauber klingendes Snare zu erreichen.



5.3. "overtone control ring", "muffle ring", "dampening ring"

Sie heißen bei jedem Hersteller anders. Im Prinzip machen sie aber alle das gleiche. Die entweder in des Fell eingearbeiteten (oder aber auflegbaren Dampfungsringe) kontrollieren ein gewisses Spektrum des Trommelsounds. Sie können entweder die sehr hohen Obertöne beschneiden und den Klang dadurch wesentlich definierbarer machen, oder sie greifen in das Verhalten des Low-End (also des tiefes Sound Bereiches) ein.
Die Low End Dämpfer finden logischerweise vor allem in Bass Drum Fellen Verwendung.


6. Übersicht einiger gängiger Fell-Modelle

6.1. Snare Felle

Name verfügbare Größen Features  empfohlen für Lagen

Aquarian

Texture Coated w/Power Dot Underneath 12" - 15" coated, Power Dot   1
New Orleans 12" - 15" clear, Power Dot   1
Hi-Energy 12" - 15" clear, Power Dot    1
Power House 13" - 14" clear, Power Dot   1
         

Evans

Super Tough 13" - 14" coated   2
Super Tough Dry 13" - 14" coated, dry vents   2
Heavy Duty 12" - 14" coated, control ring   2
Genera Heavy Duty Dry 12" - 14" coated, control ring, dry vents   2
Genera G2 coated 6" - 18" coated   2
Power Center 13" - 14" coated, Dot   1
Genera Dry 12" - 14" coated, dry vents, control ring   1
Genera 13" - 14" coated, control ring   1
Power Center Reverse Dot 10" - 14" coated, reverse Dot    1
The J1 8" - 16" etched Jazz, brushes 1
EC Snare 10" - 14" clear, control ring   2
EC Reverse Dot Snare 10" - 14" clear, reverse Dot, control ring   1
Genera G1 coated 6" - 20" coated   1
EC1 coated 6" - 18" coated, control ring   1
Hydraulic black 14" coated, oil filled   2
         

Remo

Ambassador 16" - 40" clear, coated   1
controlled Sound 6" - 40" clear, Dot Rock, Hardrock  1
Diplomat 6" - 20" clear, coated   1
Emperor 6" - 20" clear, coated, Dot   2
Pinstripe 6" - 20" clear, coated, control ring   2
Powerstroke 3 6" - 18" clear, coated, Dot, control ring   1
Powerstroke 4 8" - 18" clear, coated, Dot, control ring Rock, Hard Rock 2

 

6.2. Bass Drum Felle

Name
verfügbare Größen  Features  Gewicht  Lagen

Aquarian

Super - Kick I  16" - 28" clear, muffle Ring  ** 1
Super - Kick II  16" - 28" clear, muffle Ring  **
 Super - Kick III 16" - 28"  texture coated, muffle Ring, power dot  ** 1
Texture coated Super kick
16" - 28"  texture coated, muffle Ring  **  1 & 2
Impact I
16" - 28" clear, muffle ring  **  1
Impact II
16" - 28" clear, muffle ring  **  2
Impact III  16" - 28" texture coated, muffle rind, power dot  **  1
Force I
16" - 28" clear, muffle ring, vented,    ** 1
 Force I texture coated 16" - 28"  texture coated, muffle ring, vented  **  1
Regulator Series (reine Resonanzfelle) 16" - 28" gloss white/black oder clear, muffle ring, 3 3/4" oder 7" Loch   1
Ported Bass (reine Resonanzfelle)
16" - 28" gloss white/black 3 3/4" oder 7" Loch     1
         

Evans

Genera G2 clear
20" - 22" clear    2
Genera G1
18" - 28" clear & coated    1
EQ 1 Batter Head
18" - 26" clear & coated, muffle ring, overtone control ring, vented    1
EQ 2 Batter Head
18" - 26" clear & coated, muffle ring, overtone control ring, vented   2
EQ 3 Batter Head
18" - 26" clear & coated, muffle ring, overtone control ring    2
EQ 4 Batter Head
18" - 26" clear & coated, overtone control ring     1
EMAD
18" - 24" clear & coated, von außen justierbarer Dämpfungsring   1
EMAD 2
18" - 24"  clear, von außen justierbarer Dämpfungsring   2
Hydraulic Glass
20" - 24" oil filled, clear   2
         

Remo